V-LAN

benötig Berkley db bzw. "--enable-compat185"
und iproute2.
Siehe Docs zu "Berkely DB" und "QoS iproute 2".

"wget http://www.candelatech.com/~greear/vlan/vlan.1.9.tar.gz"
"tar -xvzf vlan.1.9.tar.gz"
"cd vlan.1.9"
"make"
...

Läßt sich leider unter Debian nicht kompilieren.
Sollte eigentlich bei jeder gängigen Linux Distribution bereits vorhanden sein.

Mit einem dummy Device ist V-LAN nicht möglich.

"vconfig add eth0 111" = richtet ein VLan Device ein mit ID 1 auf eth0
"ifconfig eth0.111" = Zeigt Informationen über das VLan Device
"ifconfig eth0.111 192.168.1.8" = Setzte die IP auf die VLan Netzwerkkarte
"ifconfig eth0.111 hw ether 00:04:76:10:A9:C3" = Aus Sicherheitsgründen ändern wir noch die MAC Adresse. ("perl -e 'for ($i=0;$i<6;$i++){@m[$i]=int(rand(256));} printf "%X:%X:%X:%X:%X:%X\n",@m;'" MAC Adress generieren)

"cat /proc/net/vlan/config"
"cat /proc/net/vlan/eth0.111"

Post Revisions: