Hana Systemkopie mittels Blue System Copy

Backup der Hana (Quellsystem) erstellen.

 

 

 

 <  

 

 

Backup Destination ist frei wählbar.

Auch der Backup Prefix sollte passend gewählt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Check auf Zielsystem für den Export der Tabellen und auf dem Quellsystem für den nachfolgenden Import nach dem Restore bzw.

Schema User von Quell und Ziel Hana Berechtigung anpassen.

Rolle: Export und Import

 

Falls fehlt, per Plus hinzufügen.

 

 

Blue Copy GUI starten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit den Systemverantwortlichen Abstimmen.

Bei Systemkopien bei denen die Zielsysteme keine Java Instanz beinhalten die Java Tabellen anpassen.

 

 

 

 

 

 

Restorescript bauen und einfügen (MVEE).

Pause/OS UserExit in Phase 6510: Gelegenheit für den User, die Ziel-Datenbank wiederherzustellen create control file und Umbenennen der Datenbank

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für Hana Systeme kann die Anpassung des OPS$ Users entfallen.

 

Für System SE2 / SE1 müssen weitgehende BDLS Anpassungen mit den Systemverantwortlichen abgestimmt werden bzw. siehe Jabis/Lotus BDLS Listen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Doppelklick auf Hana Server

 

 

 

 

 

Ggf. hier die Hana Lizenz angeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kann lange dauern. Wie bei MaxDB werden jetzt die Datenfiles angelegt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cd_save\….

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Post Checks.

 

/nSP12 Temse Consistency check -> delete all

/nsmlg . Maintain Logon Groups.

 

 

 

 

 

 

/nsm21 auf Einträge prüfen.

 

Lotus Notes PASSWORD-DB nachziehen

Für die Mandaten die nicht gerettet worden sind.

 

/nsbiw . Maintain Control Parameters for Data Transfer


 

 

 

Ggf. die Einträge löschen.



 

/nSDCCN

Verbindung zum Solman kappen

Schritt(1)

alle Einträge mit SE3 löschen

Schritt(2)

Hilfmittel -> Service-Definitionen pflegen -> ja -> ja -> ja

 

Bei Java Systemen SE2

http://www.stechno.net/sap-notes.html?view=sapnote&id=917950

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

/nfinb_tr_dest . FINB TR: RFC Destination for Transport Methods prüfen und ggf.anpassen.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    

 

Post Revisions: