apache_2_conf

Apache 2 Installation / Konfiguration unter Suse

0.1

0. APR installieren
“lynx http://apr.apache.org/download.cgi”
“tar -xzf apr-1.4.6.tar.gz
“cd apr-1.4.6”
“./configure –bindir=/usr/bin –sbindir=/usr/sbin –libdir=/usr/lib64 –includedir=/usr/include”
-> “rm: cannot remove ‘libtoolT’: No such file or directory”
“libtoolize –force”
“autoconf”
“autoreconf”
“./configure –bindir=/usr/bin –sbindir=/usr/sbin –libdir=/usr/lib64 –includedir=/usr/include”
“make”
“make install”

APR Util installieren
“lynx http://apr.apache.org/download.cgi”
“tar -xzf apr-util-1.5.1.tar.gz”
“cd apr-util-1.5.1”
“./configure –bindir=/usr/bin –sbindir=/usr/sbin –libdir=/usr/lib64 –includedir=/usr/include –with-apr=/usr/bin”
“make”
“make install”

1. Download
“lynx http://httpd.apache.org/”

2. “tar -xvzf ”

3. “./configure –enable-module=so” -> reicht für PHP support
“./configure –enable-module=all”
“./configure –enable-module=all –enable-mods-shared=all –enable-ssl”

4. “make”

5. “make install”

8. Das Apache Verzeichnis liegt unter /usr/local/apache2

9. Damit der Apache Webserver auch beim Systemstart gestart wird, muss
die Datei “cp -frv /usr/local/apache2/bin/apachectl /etc/init.d” apachectl in
das Start Script Verzeichnis kopiert werden und im yast (Runlevel Editor) Konfiguiert werden.

10. Die Webseiten liegen unter “/usr/local/apache2/htdocs”.

11. Möchte man das Webseiten Verzeichnis woanders hinlegen, muss man das in der httpd.conf
einstellen.
“vi /usr/local/apache2/conf/httpd.conf”
Nun die Sektion: DocumentRoot “/home/vmware/httpdocs” suchen und entsprechen abändern.
Desweitern noch die Sektion: <directory “/home/vmware/httpdocs”> abändern.
Aber Achtung sollte das htdocs Verzeichnis im /root liegen so muss die Rechte Vergabe
für das Verzeichnis verändert werden (chmod 705 /root)

12. Directory Listing verhindern:
Die Sektion <directory “/home/vmware/httpdocs”> suchen. Dann sollte das wie folgt aussehen

<directory “/home/vmware/httpdocs”>
Options -Indexes +FollowSymLinks #Verhindert das Directory Listing.
AllowOverride None
Order Allow,Deny
Allow from All

13. Um die Verzeichnis mit der .htaccess zu kontrollieren mus man in der httpd.conf folgendes hinzufügen:
“AccessFileName .htaccess”
und im Verzeichnis Bereich indem die Web Dateien liegen “AllowOverride All”

14. Eventuell sollte noch ein FTP Server (pure-ftp) installiert werden, damit der Upload von Webseiten
vereinfacht wird.

15. Weiterhin wäre gut eine chroot Umgebung für einen www User anzulegen

16. Index festlegen. Wenn man die Indexes deaktiviert ist das Directory Listing aktiviert.

DirectoryIndex index.html
DirectoryIndex index.php

#Zusätzliche Kommandos und Konfigurationen###################
“/usr/local/apache2/bin/httpd -l output” = Zeigt die geladenen Module
#########################################

#Extendet Loggin for http################

LogFormat “%h %l %u %t \”%r\” %>s %b \”%{Referer}i\” \”%{User-Agent}i\”” combined
CustomLog logs/access_log combined

#########################################

#Befehle
“/usr/local/apache2/bin/httpd -t” = check die httpd.conf Datei
“/usr/local/apache2/bin/httpd -V” = Zeigt Versionsinformationen an

Post Revisions: